Nobody is perfect

Telefon 0 27 61 - 51 51

anmeldung@hautarzt-olpe.de

 

Wir machen Urlaub

vom 20.6 bis 8.7. 2016

Die Haut ist unser größtes Organ. Sie ist äußerst empfindlich und gleichzeitig bietet sie uns eine einzigartige Schutzschicht, die uns täglich vor äußeren Einwirkungen schützt.

 

Damit Ihre Haut gesund und schön, ein Leben lang erhalten bleibt, bieten wir Ihnen ein umfangreiches Spektrum an Untersuchungs- und Therapiemöglichkeiten.

Die folgenden Informationen ersetzen nicht

das persönliche Gespräch.

Zusammen mit meinem freundlichen Team stehe ich Ihnen gerne als kompetenter Ansprechpartner zur Verfügung.

 

   Bitte vereinbaren Sie einen Beratungstermin.

 

      Sprechstunden:

 

     Montag, Dienstag, Donnerstag:

     8 - 12  und von 14.30 bis 18 Uhr

 

     Mittwoch und Freitag:  8 - 12 Uhr

Dermatologische Leistungen

Tattoo entfernen

Beratung und

Behandlung

Sie wünschen eine

Tattoo-Entfernung?

Dann lassen Sie sich

zuerst einmal

unverbindlich beraten.

In einem individuellen

Beratungsgespräch werden wir

Ihnen die Tattoo-Entfernung erklären. Jedes Tattoo ist individuell hat unterschiedliche Farben und Einstichtiefen. Eine genaue Anamnese sowie eine Untersuchung des Tattoos ist wichtig.

Nur so kann man das bestmöglichste und sicherste Ergebnis ohne Narbenbildung erreichen. In unserem

 

            HautART-Laserzentrum Olpe

 

arbeiten wir zur Entfernung

der Tattoos mit

 

 

Dieser Laser wurde für die

Behandlungen von ein- und mehrfarbigen Tattoos entwickelt.

Link zur Tattooentfernung

 

 

Hautkrebsvorsorge

 

Der Schwarze Hautkrebs / das Maligne Melanom kann Menschen jeden Alters treffen, schon nach wenigen Monaten des Wachstums Tochtergeschwüre bilden und ist dann nur noch selten heilbar. Er muss daher in frühen Stadien erkannt werden. Die Haut ist im Allgemeinen für Jedermann gut einsehbar, worin die große Chance bei diesem besonders gefährlichen Krebs liegt.

Die Hautkrebsvorsorge ist bei den meisten Krankenkassen ab dem 20. Lebensjahr eine Kassenleistung. Diese sollte mindestens alle zwei Jahre in Anspruch genommen werden.

nach oben

Proktologie / Enddarmleiden

 

Bei Beschwerden im Enddarmbereich wie Juckreiz, Brennen, Schmerzen, Blutungen, Mißempfindungen usw. führen wir zur Klärung der Ursache proktologische Untersuchungen durch.

 

Nicht selten sind Hämorrhoiden hier von Bedeutung, die einfach und schmerzfrei in mehreren Sitzungen verödet oder mit Gummibändern abgebunden werden können.

Kinderdermatologie

 

Kinder sind keine kleinen Erwachsenen. Hautkrankheiten im Kindesalter weisen häufig eine andere Symptomatik und therapeutische Erreichbarkeit auf. Die notwendigen Therapien sollten daher kindgerecht sein.

Die Neurodermitis (atopisches Ekzem) stellt eine der häufigsten kindlichen Hauterkrankung dar. Manchmal kann die Meidung bestimmter Nahrungsmittel zu einer Besserung der Symptome führen.

 

Unsere Schwerpunkte:

• Behandlung der kindlichen Akne

• Leberfleckkontrolle

• Sonnenschutzberatung

• Pflegeberatung der Kinderhaut vom

   Säugling bis zur Pubertät

 

Neurodermitis

 

Atopisches Ekzem

Die familiär auftretende Neigung zu Ekzemen beginnt häufig im Säuglingsalter (Milchschorf). Darüber hinaus zeigen sich wiederkehrende Ekzemschübe, speziell in Ellenbeugen oder Kniekehlen. Gleichzeitig können auch Allergien z. B. der Schleimhäute (Heuschnupfen, Asthma bronchiale) oder gegen Tierepithelien (Katze, Hund, Meerschweinchen), Nahrungsmittel (Kuhmilch, Fisch, Eier, Kernobst), Hausstaubmilben und Pollen auftreten. 5 % bis 15 % der Bevölkerung sind betroffen. Die Neurodermitis erfordert eine ausführliche Befunderhebung mit anschließender gezielter allergologischer Diagnostik (Epikutan-, Intracutan-, Prick-, Provokations-, RAST-Testung) und eine ausführliche Beratung des Patienten im Umgang mit seiner Erkrankung.

Psoriasis, Schuppenflechte

 

Als Schuppenflechte bezeichnet man punkt-, insel- oder landkartenartige, scharf begrenzte, entzündliche Hautrötungen, die mit silbrig glänzenden Schuppen bedeckt sind. Für diese Krankheit gibt es eine familiäre Disposition. Ist ein Elternteil Träger der Schuppenflechte, so liegt die Wahrscheinlichkeit der Vererbung bei 30 %. Betroffene Areale können sein: Gelenke (Ellenbogen, Knie, Fingergelenke, Zehengelenke) Analfalte, Kreuzbein, behaarter Kopfbereich, Nägel (sog. Tüpfelnägel, Ölflecke). Etwa 2 % der Bevölkerung sind betroffen.

Haarausfall

 

Haarausfall ist ein häufiges Symptom bei Frauen und Männern. Die Ursachen sind unterschiedlich.

 

Häufig besteht ein anlagebedingter oder hormonell bedingter Haarausfall.

 

Zur Abklärung des Haarausfalls werden herangezogen:

• Anamnese

• Klinischer Befund

• Laboruntersuchungen

• Trichogramm

nach oben

Fusspilz, Hautpilze, Nagelpilze, Hefepilze

 

Schuppende Veränderungen an der Haut oder Kopfhaut sowie Verfärbungen

und Verdickungen der Nägel erfordern die mikroskopische und kulturelle Untersuchung um gezielt behandeln zu können.

 

Die mikroskopische und kulturelle Untersuchung auf Hefepilze ist durchzuführen bei Abstrichen der Mundschleimhaut oder des weiblichen Genitale, von nässenden Hautveränderungen oder im Rahmen einer Stuhluntersuchung.

 

Allergiediagnostik

 

Wir führen sämtliche Allergie-Testungen zur Abklärung von Pollenallergien (Heuschnupfen), allergischem Asthma, Tierhaar-, Schimmelpilz- und Hausstaub-Allergien, Nahrungsmittelallergien, Arzneimittelallergien und sog. Kontaktallergien (z.B. Unverträglichkeiten von Duftstoffen) durch.

Diese modernen Testmethoden heißen

• Pricktest

• Intrakutantest

• Scratchtest

• Epikutantest (Pflastertest)

• RAST-Untersuchung des Blutes auf Allergien

 

nach oben

Lasertherapie:

 

Durch den Einsatz modernster Laser

(Erbium, IPL, Argon, Picolaser) können wir eine Vielzahl von störenden Hautveränderungen effektiv und dabei schonend behandeln.

 

Hierzu gehören:

• Couperose

• Alterswarzen

• Angiome (Blutschwämmchen)

• Altersflecken

• Muttermale

• Pigmentstörungen

• Haarwuchs

• Tattoos

 

Mehr zu diesem Thema ... hier klicken

 

 

Botox

 

Durch Überaktivität der mimischen Muskulatur bilden sich oft tiefe Zornes- oder Stirnfalten, sowie Krähenfüße. Die Injektion von Botulinumtoxin in genau diese Gebiete verhindert die Freisetzung eines Botenstoffes zur Auslösung von Muskelkontraktionen und reduziert die Funktion der betroffenen Muskeln.

Das Resultat: Runzeln der behandelten Gebiete ist vermindert, Falten glätten sich oder verschwinden vollständig und das Gesicht wirkt entspannter und freundlicher.

Weiterhin ist Botox zur Behandlung des krankhaften Schwitzens in den Achselhöhlen (primäre Hyperhidrosis axillaris) in Deutschland zugelassen und bietet somit eine effektive Alternative zur Operation.

Hyaluron Faltenkorrektur

 

Hyaluronsäure kommt in allen lebenden Organismen vor. Sie gibt der Haut ihr Volumen, und damit ihr gesundes und vitales Aussehen. Das injizierbare kristallklare Hyalurongel sorgt zusammen mit der körpereigenen Hyaluronsäure für Volumen. Die Fähigkeit des Präparates, Wasser zu binden, ist einmalig. Lippen lassen sich somit auffüllen und Falten können nachhaltig geglättet werden. Sobald sich die Moleküle auflösen, werden auch sie zu Wasser und verlassen den Körper, ohne irgendwelche Spuren zu hinterlassen. Der Vorteil dieser Behandlungsart ist, dass Sie Ihre natürliche Schönheit auffrischen können, wann immer Sie dies wünschen. Selbstverständlich lässt sich auch diese Methode mit anderen Therapieformen, wie Botox kombinieren.

nach oben

Fruchtsäurepeeling

 

Alle, die ihr frisches Aussehen erhalten möchten oder ihr Hautbild verfeinern wollen, können mit einem Fruchtsäurepeeling behandelt werden.

 

Besonders interessant ist ein Peeling für folgende Hauttypen:

• Fältchen

• Reife Haut

• Grobporige Haut

• Müde wirkende Haut

• Anzeichen vorzeitiger Hautalterung

• Unreine Haut

PDT: Photodynamische Therapie

 

Krebsvorstufen der Haut und bestimmte Formen des „hellen Hautkrebses“  die früher operiert werden mussten, können heute mittels der modernen photodynamischen Therapie behandelt werden. Dabei wird eine Salbe (ALA) auf die betroffenen Stellen aufgetragen.  Für ca. 4 Stunden wird dann ein lichtdichter Verband angelegt. In dieser Zeit können die krankhaft veränderten Zellen die ALA aufnehmen und so lichtempfindlich gemacht werden. Gesunde Zellen nehmen diesen Stoff praktisch nicht auf. Nach dieser Einwirkzeit werden die Hautveränderungen mittels speziellem Infrarotlicht bestrahlt, wodurch es zu einer Zerstörung der krankhaften Zellen kommt. Diese Anwendung ist weitgehend schmerzfrei. Für kurze Zeit ist die Haut lichtempfindlich, Rötungen und Schuppungen treten einige Tage auf.

Aknetherapie

 

In unserer Praxis kombinieren wir die klassische Aknetherapie durch Ausreinigung der Mitesser mit einem vorsichtigen  Fruchtsäurepeeling. Dadurch werden die verstopften Poren geöffnet, anschließend die Talgdrüsen ausgereinigt und abschließend die Haut mit einer beruhigenden  Maske versorgt.

Durch diese Behandlung kann die medikamentöse  Aknetherapie sinnvoll ergänzt und die Abheilung beschleunigt werden.

UV - Bestrahlung

 

Bei der Lichttherapie in unserer Praxis kommen verschiedene Wellenlängen zur Anwendung.

Unser Lichtkabinen sind mit speziellen Schmalspektrum UVB-Röhren (311nm) und UVA-Röhren ausgestattet.

Diese haben sich zur Therapie der Psoriasis, Neurodermitis, Sonnenallergie, Vitiligo und Juckreiz bewährt.

Warzentherapie:

WIRA (wassergefiltertes Infrarot-A-Licht)

 

Bei Warzen ( Hand-oder Dornwarzen) handelt es sich um eine Infektion mit Papillomviren. Zahlreiche Therapieverfahren (chirurgische Verfahren, Kürette, Kältetherapie) kommen in unserer Praxis zur Anwendung.

Diese können, insbesondere bei Kindern, mit WIRA kombiniert werden. Die schmerzfreie WIRA-Therapie verbindet die abtragende Therapie mit hornauflösenden Pflastern mit einer wassergefilterten Infrarotlichttherapie. So können, besonders an den Sohlen,  hervorragende Ergebnisse erzielt werden. Die WIRA-Therapie erfolgt zweimal pro Woche.

Operative Dermatologie und Hauttumore

Ambulante Operationen sind kleine und große operative Eingriffe, welche in örtlicher Betäubung in unserer Praxis durchgeführt werden und nach denen sie anschließend wieder nach Hause gehen. Wir entfernen alle gut- und bösartigen Hautveränderungen (sowie deren Vorstufen). Sollten Sie eine der unten stehenden Hautveränderungen aufweisen, wird während eines Sprechstundentermins das Datum für den operativen Eingriff festgelegt. Sollten Sie blutverdünnende Medikamente einnehmen, bitten wir Sie (nach Rücksprache mit Ihrem Hausarzt) diese einige Tage vor der OP abzusetzen.

Im Einzelnen sind das:

 

Malignes Melanom

Basaliom

Spinaliom

Dysplastische Nävi

Fibrome (sog. Stilwarzen)

Basalzellpapillome (sog. Alterwarzen)

Dermale Naevi (erhabene Muttermale)

Xanthelasmen

Histiozytome

Narben

Atherome (Grützbeutel)

 

Praxisrundgang

nach oben

Sprechstunden

 

Montag und Donnerstag:

8 - 12  und von 14.30 bis 18 Uhr

 

Dienstag:

8 - 12  und von 14.30 bis 19 Uhr

 

Mittwoch und Freitag:  8 - 12 Uhr

 

 

Kontakt

Kontakt per Mail:

 

klicken Sie auf

 

anmeldung@hautarzt-olpe.de

 

 

nach oben

Dr. Andreas Reipen

Westfälische Str. 6

57462 Olpe

Telefon 0 27 61 - 51 51

 

www.hautarzt-olpe.de

anmeldung@hautarzt-olpe.de